Max DiLeo verlängert in Hamburg

Max DiLeo und Pedro Calles werden in ein viertes gemeinsames Jahr gehen: Der Verteidigungsspezialist verlängert bei den Hamburg Towers.

Max DiLeo und Pedro Calles: das passt. Die Hamburg Towers haben den Vertrag mit DiLeo um ein Jahr verlängert, damit wird der Verteidigungsspezialist in sein viertes Jahr unter Calles gehen. Die beiden hatten zwei Saisons bei RASTA Vechta zusammengearbeitet, ehe beide im Sommer 2020 zu den Towers gewechselt waren.

„Weiterhin unter Pedro zu spielen, hat die Entscheidung noch leichter gemacht. Ich habe das Gefühl, geschätzt zu werden. Er schafft es, das bestmögliche aus mir herauszuholen“, erklärt DiLeo zu seiner Vertragsverlängerung. Calles führt aus: „Max verschreibt sich zu 100 Prozent dem Teamerfolg. Diese Einstellung schätze ich sehr. Er bringt sich jeden Tag an sein Limit und schafft es dadurch, immer etwas besser zu werden.“

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Mit einem Defensiv-Rating von 89 Punkten pro 100 Possessions stellte DiLeo teamintern den Bestwert auf. Vor allem gegnerische Ballhandler (nur 0,80 PPP zugelassen) und im Eins-gegen-Eins (0,73 PPP) wusste DiLeo defensiv zu überzeugen.

Offensiv ist DiLeo sicherlich limitiert – sowohl als Ballhandler (nur 0,38 PPP erzielt) als auch als Spot-up-Option (0,87 PPP im Catch-and-Shoot; 0,45 PPP im Catch-and-Drive). 3,3 Punkte sowie 1,2 Rebounds und 1,1 Assists erzielte DiLeo vergangene Saison im Schnitt. Jedoch ist sein Wert auch nicht in diesen Zahlen zu messen.