WNBA: Satou Sabally geht mit Dallas als Siebte in die Playoffs

Die reguläre Saison der WNBA ist vorbei. Die Connecticut Sun gehen als bestes Team in die Endrunde, die New York Liberty sichern sich das letzte Playoff-Ticket, und die Dallas Wings um Satou Sabally beenden die Hauptrunde als Siebte.

Das Bracket für die 2021er WNBA Playoffs steht fest: Das letzte Ticket für die Endrunde haben sich die New York Liberty gesichert. Das Team um All-Star-Flügelspielerin Betnijah Laney profitierte von den Niederlagen der Washington Mystics (77:83 gegen Minnesota Lynx) und Los Angeles Sparks (84:87 gegen Dallas Wings) am letzten Hauptrundenspieltag. Jene drei Teams weisen mit 12-20 die gleiche Hauptrundenbilanz auf, den direkten Vergleich haben die Liberty für sich entschieden.

Satou Sabally geht mit den Dallas Wings als siebtbestes Team in die Playoffs. Das bedeutet, dass die texanische Franchise in der ersten Runde auf die sechstplatzierten Chicago Sky trifft. Die erste wie auch die zweite Playoff-Runde wird in einem Do-Or-Die-Spiel ausgetragen, ab der dritten Runde – den Halbfinals – stehen „Best of five“-Serien aus. Dort werden dann auch die beiden besten Teams der Hauptrunde in die Endrunde einsteigen: die Connecticut Sun als Erste und die Las Vegas Aces als Zweite.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Sabally hatte nach der Olympia-Saisonpause auf Grund einer Achillessehnenverletzung einen Monat pausieren müssen. Im drittletzten Hauptrundenspiel feierte die deutsche Nationalspielerin ihr Comeback. Beim 77:76-Erfolg gegen die New York Liberty erzielte Sabally in 23-minütiger Einsatzzeit 13 Punkte, drei Rebounds und drei Assists. Die Wings stehen nach zwei Jahren ohne Playoff-Teilnahme zum ersten Mal seit 2018 wieder in der Endrunde.