U20-EM: Deutschland scheitert an Spanien

Die deutsche U20-Nationalmannschaft hat bei der EM den Finaleinzug verpasst: Mit 62:80 musste sich die DBB-Auswahl deutlich Spanien geschlagen geben.

Nach der Vorrundenniederlage gegen Spanien hat die deutsche U20-Nationalmannschaft auch im Halbfinale gegen die Iberer den Kürzeren gezogen: Mit 62:80 musste sich die DBB-Auswahl im Halbfinale noch deutlicher Spanien geschlagen geben.

Damit hat die deutsche Mannschaft beim morgigen Spiel um den dritten Platz die Chance, zumindest die Bronzemedaille zu holen. Gegner wird Frankreich oder Gastgeber Israel sein.

Kurz vor der Pause schnappten sich die Spanier das Momentum: Aus einem 35:35-Gleichstand machten die Iberer innerhalb von acht Minuten eine 14-Punkte-Führung. Letztlich gelangen der deutschen Mannschaft in der zweiten Halbzeit nur 23 Zähler, insgesamt verwandelten die DBB-Jungs nur 35 Prozent ihrer Feldwürfe.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Einzig Jonas Mattisseck und Bruno Vrcic (je 11 Pkt) punkteten zweistellig.

Bei der vergangenen U20-EM hatte die deutsche Mannschaft ebenfalls das Finale verpasst, sicherte sich bei der Heim-EM aber immerhin die Bronzemedaille.