Franz Wagner geht mit Michigan als #1-Seed ins NCAA-Turnier

Für Franz Wagner steht das NCAA Tournament an: Mit den Michigan Wolverines wird der deutsche Flügelspieler als #1-Seed der East Region in das Turnier gehen.

Als die Michigan Wolverines das vergangene Mal als #1-Seed in ein NCAA Tournament gegangen waren, lief Juwan Howard noch als Spieler für die Wolverines auf. In der Saison 1992/93 war Howard dabei Teil der berühmten „Fab Five“. Nun, 2020/21, ist das den Wolverines erneut gelungen – mit Howard als Coach Michigans!

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Die Wolverines sind eines von vier Top-gesetzten Teams des NCAA-Turniers, obwohl sie drei ihrer vergangenen fünf Spiele verloren haben. Im Big-Ten-Tournament schieden die Wolverines dabei im Halbfinale aus.

Dennoch gehören sie zu den stärksten Teams des Landes: Sie gewannen 18 ihrer ersten 19 Saisonspiele und sind laut den Stats von KenPom.com eines von drei Teams in den Top-Ten sowohl beim Offensiv- als auch beim Defensiv-Rating.

In der ersten Runde des NCAA-Turniers wird Michigan auf den Sieger des Duells zwischen Mount St. Mary’s und Texas Southern treffen. Dann wird Isaiah Livers den Wolverines wohl fehlen: Der zweitbeste Scorer Michigans fällt nach einer Stressfraktur auf unbestimmte Zeit aus.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Wagner ist der einzige namhafte deutsche Spieler im Turnier: Akteure wie Oscar Da Silva (Stanford), Sam Griesel (North Dakota State), Isaiah Ihnen (Minnesota), Collin Welp (UC Irvine) oder Quirin Emanga (Northeastern) haben es mit ihren Teams nicht geschafft.

Oscar Da Silvas jüngerer Bruder Tristan Da Silva hat sich mit den Colorado Buffaloes (#5 in der East Region) hingegen qualifiziert. Das ist auch Jonathan Bähre (Clemson, #7 Midwest) und Dwayne Koroma (Iona, #15 East) gelungen. Das NCAA-Turnier wird am 18. März mit den vier Play-In-Games beginnen.

Update: Bei den deutschen Spielerinnen sind Emily Bessoir (UCLA, #3 HemisFair), Nyara Sabally (Oregon, #6 Alamo) und Franziska Prinz (Stephen F. Austin, #12 HemisFair) mit ihren Mannschaften beim NCAA-Turnier dabei.