Franz Wagner erreicht mit Michigan Elite Eight

Vierter NCAA-Turniersieg für Franz Wagner: Mit den Michigan Wolverines steht der Flügelspieler im Elite Eight. Nyara Sabally scheidet mit Oregon in der dritten Runde hingegen aus.

Franz Wagner hat es mit den Michigan Wolverines in das Elite Eight, in das Viertelfinale des NCAA-Turniers geschafft. In der dritten Runde gewann das an erster Stelle gesetzte Team locker mit 76:58 gegen #4 Florida State.

Michigan setzte sich mit einem 10:0-Lauf Mitte der ersten Hälfte etwas ab und kontrollierte die Partie. 50 Punkte erzielte Michigan in der Zone, 24 Zähler nach Ballverlusten.

Wagner präsentierte sich mit 13 Punkten, zehn Rebounds und fünf Assists vielseitig. Damit markierte der Sophomore das vierte Double-Double seiner College-Laufbahn.

Michigan ist noch einen Sieg vom Final Four entfernt. Im Elite Eight treffen die Wolverines nun auf UCLA. Das an elfter Stelle gesetzte Team schaltete zuletzt #2 Alabama aus.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Mit Nyara Sabally ist die andere noch im Turnier verbliebene deutsche Spielerin ausgeschieden: Mit den Oregon Ducks kassierte Sabally eine 42:60-Niederlage gegen die an zweiter Stelle gesetzten Louisville Cardinals, damit ist für Oregon nach der dritten Runde Schluss.

Sabally stellt mit 14 Zählern (6/8 FG) zusammen mit Erin Boley die Topscorerin Oregons, dazu erzielte Sabally sieben Rebounds und drei Blocks.

Nach zwei Kreuzbandrissen absolvierte Sabally in diesem Jahr ihre erste NCAA-Saison. Werte von 15,3 Punkten (61,8% FG), 7,0 Rebounds, 2,0 Assists, 1,0 Steals und 1,7 Blocks durchschnittlich im Turnier können sich sehen lassen.