Trae Young wie LeBron: Atlanta gewinnt auch in Milwaukee

Zum dritten Mal in der dritten Playoff-Serie gewinnen die Atlanta Hawks das erste Auswärtsspiel. Gegen die Bucks überragt Trae Young.

48 Punkte eines maximal 22-jährigen Spielers: Trae Young hat den Rekord von LeBron James für die Ausbeute in einem Spiel der Conference Finals eingestellt. Dank elf Assists kam der Guard auf 72 Zähler, die er – per Punkte oder Vorlage – generiert hat: neuer NBA-Rekord in den Conference Finals! Dank dieser herausragenden Vorstellung führte Young die Hawks zum 116:113-Auswärtserfolg gegen die Milwaukee Bucks.

Bereits in der ersten Runde gegen die New York Knicks und der zweiten Runde gegen die Philadelphia 76ers hatte Atlanta das erste Spiel auswärts gewonnen. Die Hawks sind nun die erste Franchise seit den New York Knicks 1998/99, die drei Auswärtssiege zum Auftakt von drei Playoff-Serien eingefahren hat, sowie die vierte überhaupt.

Trae Young sorgte derweil auch für eine Menge Highlights: Er packte vor dem Dreier den Shimmy aus …

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

… und bediente John Collins per Alley-Oop-Pass vom Brett.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Die Hawks gingen mit einem Vier-Punkte-Rückstand in die letzten zwei Minuten. Dann war Collins per Dreier aus der Ecke erfolgreich, Clint Capela sorgte für Punkte nach dem Offensiv-Rebound, und Young traf in den letzten 17 Sekunden jeden seiner vier Freiwürfe. Perfekt war der erste Sieg in einem Conference-Final-Spiel für die Hawks, nachdem sie 1968 nach Atlanta umgezogen sind.

Neben Young (48 Pkt, 7 Reb, 11 Ast) erzielten auch Atlantas Big Men John Collins (23 Pkt, 15 Reb) und Clint Capela (12 Pkt, 19 Reb) ein Double-Double. Bei den Bucks schrammte Giannis Antetokounmpo (34 Pkt, 12 Reb, 9 Ast) knapp am Triple-Double vorbei, Jrue Holiday folgte mit 33 Zählern und zehn Assists. Khris Middleton hätte die Partie mit der Schlusssirene ausgleichen können, doch der Flügelspieler vergab seinen Dreier – insgesamt stand er bei 0/9 von Downtown …