Durant und Harden führen Nets zum Sieg gegen Bucks

Kevin Durant und James Harden legen 42 ihrer 64 Punkte in der zweiten Hälfte gegen Milwaukee auf und führen die Nets zum Crunchtime-Erfolg.

Kevin Durant und James Harden scheinen früh zu klicken: Die beiden Superstars haben in ihren ersten beiden gemeinsamen Spielen für die Brooklyn Nets jeweils die 30-Punkte-Marke geknackt – ein Novum in der NBA-Historie! Jüngst führten „KD“ und der Bärtige die Nets zu einem 125:123-Heimerfolg gegen die Milwaukee Bucks – einem potentiellen Ost-Finals-Duell.

„Das ist, was sie tun: aufwachen, zum Spiel gehen und 30 auflegen“, musste der amtierende MVP Giannis Antetkounmpo anerkennen.

Zusammen markierten Durant und Harden eine imposante Stat-Line aus 64 Punkten, 15 Rebounds und 18 Assists, 42 Zähler legte das Duo in der zweiten Hälfte auf. Bei 37,8 Sekunden auf der Uhr besorgte Durant mit einem Dreier letztlich den Gamewinner, da Bucks-Flügelspieler Khris Middleton in einer ansonsten starken Crunchtime im Anschluss zwei Distanzwürfe verfehlte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Bucks und Nets duellierten sich einer packenden Schlussphase: Im vierten Viertel ereigneten sich elf Führungswechsel und ein Gleichstand.

Die Bucks wurden von Antetokounmpo angeführt, 34 Punkte, zwölf Rebounds und sieben Assists standen für den „Greek Freak“ im Boxscore. Mit einer Bilanz von 9-5 rangieren die Bucks noch vor den Nets (9-6). Doch das Team aus New York hat nunmehr vier Partien in Folge gewonnen – und dabei noch gar nicht wieder auf Kyrie Irving zurückgegriffen.