Schröder erzielt 29 Punkte gegen Ex-Team Thunder

Dennis Schröder feiert mit den Boston Celtics den vierten Heimsieg in Folge. Mit 29 Zählern markiert der Guard seine zweithöchste Punkteausbeute der Saison.

Die vergangenen Tage werden ganz besondere für Dennis Schröder gewesen sein: Denn in drei Partien hintereinander lief der Point Guard der Boston Celtics gegen seine drei ehemaligen NBA-Teams auf: nach den Atlanta Hawks (99:110-Auswärtsniederlage) und den Los Angeles Lakers (130:108-Heimerfolg) zuletzt gegen die Oklahoma City Thunder – gegen die Schröder den passende Schlusspunkt setzte.

Mit 111:105 behaupteten sich die Celtics zuhause, um den vierten Heimerfolg in Serie einzufahren. Im Lauf des dritten Viertels setzten sich die Gastgeber auf 20 Zähler Differenz ab. Schröder trumpfte in jenem Durchgang mit zwölf Punkten auf. Am Ende standen für den deutschen Nationalspieler 29 Zähler – seine zweithöchste Ausbeute der Saison –, vier Rebounds und sechs Assists im Boxscore.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Schröder war leicht angeschlagen in die Partie gegangen, das auch schon zuvor gegen die Los Angeles Lakers: Denn gegen die Atlanta Hawks war der Guard umgeknickt. Doch Begegnungen gegen seine weiteren Ex-Teams in der NBA ließ sich Schröder nicht nehmen.