Satou Sabally macht mit Fenerbahce Viertelfinaleinzug perfekt

Satou Sabally hat mit Fenerbahce Istanbul zwei Spieltage vor Ende der EuroLeague-Gruppenphase das Viertelfinalticket gelöst. Beim Sieg gegen Sopron überzeugt Sabally mit einem Double-Double.

Den bisherigen Tabellenführer der EuroLeague-Gruppe B deutlich geschlagen, sich selbst an die Tabellenspitze gebracht, und dabei das Ticket für das Viertelfinale gelöst. Es war ein perfektes Wochenende für Fenerbahce Istanbul und Satou Sabally.

Auch für die deutsche Nationalspielerin persönlich: Beim 82:59-Auswärtserfolg gegen Sopron Basket überzeugte Sabally mit 18 Punkten, 14 Rebounds und fünf Assists vollends. Es war das dritte Double-Double für die Flügelspielerin im siebten EuroLeague-Einsatz dieser Saison. Mit ihren 14 Rebounds stellte Sabally einen neuen Saisonbestwert auf, mit fünf Assists einen anderen ein. Und bei der Punkteausbeute blieb Sabally nur einen Zähler unter ihrer Bestleistung in dieser Spielzeit.

Fenerbahce hatte das erste Viertel mit 30:11 dominiert und früh die Weichen auf Sieg gestellt. Dabei war Sabally für fünf Zähler und zwei Assists gut. Im restlichen Spielverlauf rutschte der Vorsprung der Gäste nie in den einstelligen Bereich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch in der vergangenen Saison, Saballys erster bei Fenerbahce, hatte der türkische Club das Viertelfinale erreicht. Fenerbahce schaffte es bis ins Halbfinale, wo Sabally und Co. dem späteren Meister UMMC Ekaterinburg unterlagen. Das russische Team um die WNBA-Top-Spielerinnen Emme Meesman, Brittney Griner, Jonquel Jones, Allie Quigley, Breanna Stewart, Courtney Vandersloot ist in der Gruppe A nach zwölf Spielen noch ungeschlagen.