16 Punkte in einer Hälfte: Tibor Pleiß dominiert

Tibor Pleiß feiert mit Anadolu Efes Istanbul einen Crunchtime-Erfolg gegen Maccabi. Der Center legt 16 seiner 20 Punkte in der ersten Hälfte auf – trotz Knöchelverletzung.

„Vor dem Spiel dachte, dass ich vielleicht zehn oder 15 Minuten spielen könnte – weil mein Knöchel ganz blau ist.“ So blickte Tibor Pleiß auf das Duell seines Teams Anadolu Efes Istanbul gegen Maccabi Tel Aviv. Am Ende stand Pleiß mit 32:24 Minuten so lange auf dem Parkett wie noch nie zuvor in einem EuroLeague-Spiel.

Der Center zeigte keinen Anzeichen einer Verletzung, spielte die fast komplette erste Hälfte durch und legte dort 16 Punkte auf! Am Ende kratzte Pleiß mit 20 Zählern und neun Rebounds am Double-Double, außerdem verteilte Pleiß drei Assists. „Er hatte Probleme mit seinem Knöchel, hat aber für uns gekämpft. Tibor war unglaublich“, zollte Rodrigue Beaubois seinem Teamkollegen Pleiß Respekt.

Die beiden sorgten letztlich auch für die Entscheidung: Pleiß traf bei 52 Sekunden auf der Führung zur 89:87-Führung Istanbuls. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich Maccabis antwortete Beaubois mit einem hoch abgelegten Layup – letztlich der Gamewinner. Mit der Schlusssirene blockte Beaubois (23 Pkt, 7 Ast) noch den Dreierversucht von Scottie Wilbekin.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden