Frankfurt verpflichtet belgischen Nationalspieler Lecomte

Die FRAPORT SKYLINERS haben ihren sechsten ausländischen Profi verpflichtet: Mit Emmanuel Lecomte kommt ein belgischer Nationalspieler nach Frankfurt.

Knapp eine Woche vor Beginn des BBL-Pokals haben die FRAPORT SKYLINERS ihren sechsten ausländischen Profi für die kommende Saison verpflichtet und ihre Kaderplanungen damit abgeschlossen: Der belgische Nationalspieler Emmanuel Lecomte erhält in Frankfurt einen Ein-Jahres-Vertrag.

Lecomte lief in der vergangenen Saison in Spanien auf. Der Point Guard hatte die Spielzeit bei UCAM Murcia begonnen, für das Bubble-Turnier zur Saisonfortsetzung schloss sich Lecomte Herbalife Gran Canaria an. In insgesamt 23 Partien in der ACB erzielte der 25-Jährige durchschnittlich 6,0 Punkte (36,6% 3FG), 1,1 Rebounds und 1,2 Assists.

Nach dem Ende seiner College-Karriere bei den Baylor Bears hatte Lecomte seine Profilaufbahn 2018/19 in der G-League gestartet. Für die Agua Caliente Clippers kam der Guard auf 14,1 Zähler (41,0% 3FG), 2,1 Rebounds und 4,4 Assists pro Partie.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Während seiner NCAA-Karriere lief Lecomte bei der Europameisterschaft 2017 für Belgien auf.

„Er hatte am College eine große Rolle und hat bereits in Spanien und mit der belgischen Nationalmannschaft gespielt. Er kann sowohl mit Ball, aber auch abseits des Balles agieren, was eine wichtige Qualität für unsere Mannschaft darstellt“, sagt Frankfurts Coach Sebastian Gleim zu seinem vorerst letzten Neuzugang.