Bryce Taylor beendet seine Karriere

An seinem 35. Geburtstag beendet Bryce Taylor seine Profikarriere. Der gebürtige US-Amerikaner war seit 2009 in der BBL aktiv und gewann mit dem FC Bayern München die Meisterschaft.

Im Alter von 35 Jahren, nach 13 Jahren als Profi, zwölf davon in der BBL, hat Bryce Taylor seine Sneaker an den Nagel gehangen. Und das an seinem Geburtstag.

Seit 2009 war Taylor in der BBL aktiv, dabei lief er für die Telekom Baskets Bonn, ALBA BERLIN, die Artland Dragons, den FC Bayern München, Brose Bamberg und zuletzt die Hamburg Towers auf. Mit den Bayern gewann der Flügelspieler 2014 die deutsche Meisterschaft, 2019 folgte mit Bamberg der Pokaltitel.

Während seiner Zeit in Bamberg erhielt Taylor die deutsche Staatsbürgerschaft. In dieser Zeit hatte Taylor auch mit einer lang anhaltenden Achillessehnenverletzung zu kämpfen, womit er in seinen letzten BBL-Jahren nicht mehr so eine große Rolle einnahm.

Taylor darf als eines der Gesichter der deutschen Beletage gelten, vor allem vor dem Hintergrund, dass nicht viele US-amerikanische Spieler so lange in der BBL auflaufen. Während seiner Karriere machte Taylor eine Transformation vom athletischen Highflyer zum gefährlichen Dreierschützen durch. Taylor absolvierte 392 BBL-Partien und markierte im Schnitt 9,8 Punkte (47,9% 3FG), 2,9 Rebounds und 1,3 Assists.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden