„Halt die Klappe und spiel!“ – eine US-Sport-Reportage mit Joe Herber

Johannes Herber dürfte allen deutschen Basketballanhängern ein Begriff sein: 74 Mal trug der Guard das Trikot der deutschen Nationalmannschaft, unter anderem bei der Weltmeisterschaft 2006 an der Seite von Dirk Nowitzki. Vor seiner sechsjährigen BBL-Karriere, die wegen den Folgen eines Kreuzbandrisses bereits im Alter von 30 Jahre geendet war, lief Herber in der NCAA für die West Virginia University auf.

Kürzlich kehrte Herber in die USA zurück – für eine „Reise durch das zerrissene Sportland USA“. Zusammen mit Sven Strovick ergründet Herber, wie politisch der Sport nach Donald Trump und den Protesten während der Nationalhymnen – ausgelöst von Colin Kaepernick – ist. Die 45-minütige Reportage „Halt die Klappe und spiel!“ seziert den Sport zwischen Rassismus, Patriotismus und Polarisierung – und offenbart auch die eigene Protestgeschichte Herbers.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden