Wagner-Brüder führen Magic zum achten Saisonsieg

Mit Moritz und Franz Wagner als teaminternes Topscorer-Duo bezwingen die Orlando Magic die Charlotte Hornets. Im vierten Viertel übernehmen die Wagner-Brüder.

Negativlauf gestoppt: Nach zehn Niederlagen in Serie sind die Orlando Magic wieder als Sieger vom Parkett gegangen. Mit 116:109 gewann die Franchise aus Florida bei den Charlotte Hornets und fuhr den achten Saisonsieg ein. Erfolgsgaranten waren vor allem die Brüder Franz und Moritz Wagner.

Nachdem die Magic das vierte Viertel mit einem 15:2-Lauf eröffnet hatten, legten die Wagner-Brüder Mitte des Schlussabschnitts einen 11:2-Lauf auf das Parkett. Moritz Wagner setzte per Dunk den Schlusspunkt zur 114:101-Entscheidung bei zwei Minuten zu spielen. Die beiden Brüder fanden sich dabei auch gegenseitig:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

„In Sachen Kommunikation herrscht bei uns eine andere Dynamik: Weil wir uns gegenseitig so gut kennen und auch auf einer anderen Ebene miteinander sprechen können“, sagte Moritz Wagner auf der Pressekonferenz zum Zusammenspiel mit seinem jüngeren Bruder.

„Sie haben als Brüder natürlich eine Chemie, sie sind miteinander verbunden. Sie haben aber nicht nur einen guten Job gemacht, sich gegenseitig zu suchen, aber auch das richtige Play zu machen: für ihre Mitspieler, mit ihren Mitspielern zu sprechen“, lobte Magic-Coach Jamahl Mosley die Wagner-Brüder. „Ihr Wettbewerbsgeist überträgt sich auf die gesamte Mannschaft.“

Am Ende stellten die beiden die teaminternen Topscorer: Moritz Wagner markierte mit 26 Zählern einen persönlichen Saisonbestwert, damit blieb der Big Man nur vier Zähler unter seinem NBA Career-High. Elf seiner 17 Würfe versenkte Moritz Wagner in 28 Minuten von der Bank. Franz Wagner folgte mit 18 Zählern (8/11 FG), sechs Rebounds und sieben Assists.