All-Star-Wahl: Curry und Durant bei den Fans vorne

Die NBA hat die ersten Stimmenausgaben zur NBA All-Star-Wahl veröffentlicht. Während im Westen Stephen Curry die meisten Stimmen eingeheimst hat, ist im Osten Kevin Durant vorne.

Ginge es nach den NBA-Fans, würden die beiden All-Star-Formationen derzeit wie folgt aussehen:

In der Eastern Conferencen würden James Harden (Brooklyn Nets), DeMar DeRozan (Chicago Bulls), Kevin Durant (Brooklyn Nets), Giannis Antetokounmpo (Milwaukee Bucks) und Joel Embiid (Philadelphia 76ers) von Beginn an in Cleveland auflaufen.

Im Westen würden Stephen Curry (Golden State Warriors), Luka Doncic (Dallas Mavericks), Paul George (Los Angeles Clippers), LeBron James (Los Angeles Lakers) und Nikola Jokic (Denver Nuggets) starten.

Mit 2.584.623 Stimmen steht Stephen Curry am stärksten in der Gunst der Fans. Den stärksten Atem wird James Harden spüren – denn hinter ihm liegt mit nur 29.187 Stimmen Differenz Atlantas Trae Young.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Vor allem die Warriors-Anhänger haben bislang mächtig abgestimmt: So rangiert Klay Thompson bei den Guards im Westen auf dem vierten Platz, obwohl er in dieser Saison nach seiner Reha noch nicht gespielt hat.

Bis zum 22. Januar können NBA-Fans auf nba.com, in der NBA-App und auf Twitter für ihre Lieblingsspieler abstimmen. Am Ende werden die Stimmen der Fans zu 50 Prozent berücksichtigt, Stimmen der Spieler und Journalisten werden mit je 25 Prozent gewichtet. Daraus ergeben sich dann die Starter für das All-Star Game am 20. Februar in Cleveland.