Erfolg gegen Maccabi: Bayern mit erstem Sieg unter Kostic

Der FC Bayern München hat sein erstes Spiel unter Head Coach Oliver Kostic gewonnen. In der EuroLeague fuhr der Deutsche Meister einen 80:68-Heimerfolg gegen Maccabi Fox Tel Aviv ein.

Der FC Bayern München hat seine Negativserie in der Turkish Airlines EuroLeague gestoppt: Nach sechs Niederlagen in Folge fuhr der amtierende Deutsche Meister einen 80:68-Heimerfolg gegen Maccabi Fox Tel Aviv ein. Damit feierte Oliver Kostic seinen ersten Sieg als neuer Münchener Head Coach.

Ende des ersten Viertels setzten sich die Bayern kurzzeitig zweistellig ab, die Gäste kamen aber kurz darauf zurück. Im vierten Durchgang war Tel Aviv bis auf zwei Zähler dran, ehe die Bayern die letzten drei Minuten bestimmten: Mit einem 12:2-Lauf beendeten sie die Partie, vier Ballverluste forcierten die Münchener dabei.

65 Sekunden vor Schluss netzte Paul Zipser den Dagger-Dreier zur Neun-Punkte-Führung ein. Mit 17 Punkten und neun Rebounds kratzte der Flügelspieler am Double-Double, von Downtown blieb Zipser perfekt (3/3 FG). Nihad Djedovic (19 Pkt, 4 Reb, 3 Ast) stellte nach seiner Rückkehr von einer Rückenverletzung den Topscorer.

Die Münchener entschieden das Rebound-Duell mit 40:30 für sich und schnappten sich auch mehr Offensiv-Rebounds als Maccabi. 22 Mal standen die Münchener an der Linie, wovon sie 20 Freiwürfe trafen (Tel Aviv: 5/8 FT).

Mit dem siebten Saisonerfolg in der EuroLeague verließen die Bayern (vorerst) den letzten Platz.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden