Ulm verpflichtet brasilianischen Nationalspieler Yago Santos

Als ersten ausländischen Spieler für die neue Saison hat ratiopharm ulm einen brasilianischen Nationalspieler verpflichtet: Yago Mateus dos Santos wechselt aus seinem Heimatland nach Ulm.

In der Saison 2019/20 war ratiopharm ulm auf der Point-Guard-Position einen ungewöhnlichen Weg gegangen: Mit Killian Hayes hatten die Schwaben einem 18-jährigen Talent aus Frankreich die Schlüssel zur Offense in die Hand gegeben. Und auch in diesem Sommer gehen die Ulmer einen besonderen Weg.

Mit Yago Mateus dos Santos hat das Team des neuen Head Coaches Anton Gavel einen brasilianischen Nationalspieler verpflichtet, der bislang ausschließlich in seinem Heimatland aktiv gewesen ist. Der 1,75 Meter große Point Guard erhält in Ulm einen Zwei-Jahres-Vertrag.

Der 23-Jährige gewann in der Saison 2020/21 mit seinem Club Clube De Regatas Do Flamengo die brasilianische Meisterschaft und heimste dabei die Auszeichnung zum Finals-MVP ein. In der vergangenen Spielzeit folgte die Vizemeisterschaft, während Flamengo den FIBA Intercontinental Cup gewann. Wettbewerbsübergreifend legte Santos in 49 Partien durchschnittlich 13,1 Punkte, 3,7 Rebounds, 5,8 Assists und 1,0 Steals auf.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Es war uns wichtig, einen Spieler zu finden, der mit seiner Schnelligkeit und seinem Spielwitz Räume für Mitspieler kreieren kann, aber auch in der Lage ist, variabel selbst den Abschluss zu finden“, erklärt Ulms Sportdirektor Thorsten Leibenath. „Trotz seines jungen Alters hat er bereits vielfältige Erfahrungen auf hohem Niveau sammeln können.“ So war der Neu-Ulmer bei der WM 2019 für die brasilianische Nationalmannschaft in zwei Spielen aktiv (8,6 MpG, 2,5 PpG, 2,0 ApG).