Dru Joyce beendet offenbar Karriere

Dru Joyce hat seinen Sneaker an den Nagel gehängt. Einer der besten Vorlagengeber der jüngeren BBL-Historie wird Medienberichten zufolge Assistant Coach in der NCAA.

Nach zwölf Jahren in Europa geht es für Dru Joyce zurück in die Heimat nach Ohio. Wie der Journalist Jon Rothstein berichtet, wird Joyce eine Stelle als Assistant Coach an der Cleveland State University antreten.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Joyce würde damit eine Karriere beenden, die ihn in der Basketball-Bundesliga als starken Spielmacher ausgezeichnet hat. Der Point Guard hat über seine Laufbahn 1.714 Assists verteilt – womit Joyce in der Rangliste der besten Vorlagengeber (seit der Saison 1998/99) hinter Jared Jordan auf dem zweiten Platz rangiert. 5,0 Assists verzeichnete Joyce pro Spiel.

In der BBL trug der US-Amerikaner das Trikot von ratiopharm ulm, der TBB Trier, der EWE Baskets Oldenburg, der Basketball Löwen Braunschweig, von s.Oliver Würzburg, des FC Bayern München sowie 2018/19 von Science City Jena. Mit Oldenburg stand Joyce 2013 in den BBL-Finals.

Zurück in den USA wird Joyce in die Fußstapfen seines Vaters treten: Der trainierte an der High-School St. Vincent St. Mary seinen Sohn; in einem Team mit LeBron James gewann St. Vincent St. Mary mehrmals die Ohio-Staatsmeisterschaft.