Anmelden oder registrieren

Die Topmannschaften sind gut in die BBL gestartet

24.10.2018 || 09:21 Uhr von:
Beim Basketball läuft die neue Saison in der deutschen BBL jetzt schon wieder seit ein paar Wochen. Los ging es Ende September mit den Partien des ersten Spieltags.

Mittlerweile haben die 18 Vereine aus der höchsten deutschen Spielklasse im Basketballsport schon wieder einige Spieltage hinter sich gebracht.

An der Tabellenspitze steht nach fünf ungeschlagenen Begegnungen momentan der Titelverteidiger Bayern München. Dahinter befinden sich mit jeweils noch einem Spiel weniger die Mannschaften von Alba Berlin, EWE Baskets Oldenburg und Brose Bamberg. Damit haben sich auch schon zu diesem frühen Zeitpunkt in dieser Saison die üblichen Verdächtigen in der Spitzengruppe der BBL etabliert.

Wer zum jetzigen Zeitpunkt eine Wette auf den kommenden Meister abgeben will, der sollte sich unbedingt zuvor das mobilebet willkommensangebot sichern. Schließlich kann man sich bei diesem Buchmacher einen tollen Willkommensbonus sichern.

Bayern München wirkt bisher sehr souverän

Einen tollen Start in diese Saison hat der Titelverteidiger Bayern München hingelegt. Schließlich konnten die Roten alle fünf Bundesligaspiele für sich entscheiden.

Los ging es für die Bayern am ersten Spieltag bei ratiopharm Ulm, wo sich die Mannschaft von Trainer Dejan Radonjic am Ende mit 83:77 durchsetzen und die ersten Punkte für sich verbuchen konnte. Besonders treffsicher präsentierte sich in dieser Begegnung Petteri Koponen, der erst zu dieser Saison vom FC Barcelona zu Bayern München gewechselt ist.

Anschließend hatten die Roten auch im ersten Heimspiel der neuen Spielzeit keine Schwierigkeiten, sich souverän gegen Rasta Vechta mit 79:66 durchzusetzen. Auch in den folgenden Partien reichte es bei den Basketball Löwen Braunschweig zu einem deutlichen 87:61-Auswärtssieg.

In den letzten beiden Ligaspielen ließ sich der amtierende Meister auch von den Telekom Baskets Bonn nicht stoppen und am letzten Sonntag reichte es bei den Eisbären Bremerhaven zu einem lockeren 89:72-Erfolg.

Neuigkeiten rund um Bayern München und die anderen Vereine der BBL gibt es übrigens hier gut aufbereitet.

Auch die Verfolger der Bayern sind noch ungeschlagen

Bayern München hat bereits fünf Spiele in der BBL absolviert und steht nach fünf Siegen an der Tabellenspitze. Aber auch die Mannschaften dahinter haben bisher einen guten Start in die Saison hingelegt. Dabei blieben Alba Berlin, EWE Baskets Oldenburg und auch Brose Bamberg allesamt noch ungeschlagen.

Allerdings haben diese Vereine alle erst vier Ligaspiele absolviert. Diese Mannschaften stehen mit acht Punkten ungeschlagen hinter dem Titelverteidiger. Schon allein an dieser Konstellation kann man erkennen, dass sich die Basketballfans wohl wieder auf eine spannende Saison in der Basketball Bundesliga freuen dürfen.

Der November verspricht packende Begegnungen

Freuen dürfen sich die Zuschauer auch im November wieder auf eine ganze Reihe von besonders interessanten Begegnungen. Dabei kommt es beispielsweise im Rahmen des 7. Spieltages zu einer Partie zwischen Brose Bamberg und den Giessen 46ers. Die Bayern haben an diesem Spieltag mit den EWE Baskets Oldenburg eine Spitzenmannschaft der Bundesliga zu Gast.

Man darf also gespannt sein, ob es auch in den kommenden Wochen weiter so eng an der Tabellenspitze bleiben wird. Wobei es natürlich auch möglich ist, dass sich eine der Topmannschaften vielleicht einen größeren Vorsprung auf die Konkurrenz herausarbeiten kann.

Aber grundsätzlich dürfen sich die Basketballfans wohl auch in dieser Spielzeit wieder auf viel Spannung und tolle Spiele in der Liga freuen.

Die Topmannschaften sind gut in die BBL gestartet
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.