Göttingen komplettiert Kader mit Rookie Taze Moore

Die BG Göttingen hat ihre Kaderplanungen für die kommende Saison vorerst abgeschlossen. Taze Moore wechselt von der NCAA nach Niedersachsen.

Bislang sind in dieser Offseason vier Spieler aus der NCAA in die Basketball-Bundesliga gewechselt, zwei Rookies gehen dabei zur BG Göttingen: Nach Mark Smith hat sich nun auch Taze Moore den Niedersachsen angeschlossen, der Small Forward erhält bei den Veilchen einen Ein-Jahres-Vertrag und ist der vorerst letzte Neuzugang in Göttingen.

Göttingens Head Coach Roel Moors beschreibt seinen jüngsten Neuzugang als „sehr athletischen Guard beziehungsweise Flügelspieler, der vielseitig ist und an beiden Enden des Feldes mit viel Energie spielt.“ Der 24-Jährige zeigte dies bei den Houston Cougars in der abgelaufenen Saison mit durchschnittlich 10,4 Punkten (31,9% 3FG), 4,9 Rebounds, 2,9 Assists, 1,6 Steals und 0,6 Blocks.

Mit den Cougars war Moore im NCAA-Turnier 2022 bis ins Elite Eight vorgestoßen. In der dritten Runde hatten die Cougars als an fünfter Stelle gesetztes Team das Top-Team aus Arizona ausgeschaltet. In der Runde davor glänzte Moore mit 21 Punkten und sieben Rebounds beim Sieg über die Nummer vier Illinois.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In den fünf Jahren davor lief Moore für Cal State Bakersfield auf. Auf Grund eines Jahres Verletzungspause und auf Grund der Corona-Pandemie verbrachte Moore insgesamt sechs Jahre am College.