Satou Sabally erneut türkische Meisterin

Satou Sabally hat mit Fenerbahce Istanbul wie schon in der vergangenen Saison die Meisterschaft in der Türkei gewonnen. Die deutsche Nationalspielerin wird dabei als Finals-MVP ausgezeichnet.

Was für eine Dominanz auf dem Weg zum erneuten Titel: Satou Sabally hat mit Fenerbahce Istanbul den Repeat geschafft, auf dem Weg zur Meisterschaft kein einziges Spiel verloren und dabei sieben von acht Siegen mit mindestens 21 Zählern Differenz eingefahren. In der Endspielserie ließ der Hauptrundenerste dem Zweiten Mersin keine Chance und gewann die drei Partien mit durchschnittlich 34 Zählern Differenz!

Und auch Sabally zeigte sich bestens aufgelegt: 19,0 Punkte bei 58,3 Prozent aus dem Feld, 5,7 Rebounds und 4,0 Assists standen für die deutsche Nationalspielerin im Schnitt in den Finals zu Buche – damit wurde Sabally zur Finals-MVP gekürt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Seit zwei Jahren läuft Sabally in den Wintermonanten für Fenerbahce auf, in der türkischen Liga hat sie dabei 66 von 68 Spielen gewonnen! Nur auf europäischer Bühne blieb der große Erfolg bisher aus: In der EuroLeague landete Fenerbahce in der vergangenen Saison auf dem dritten Platz, in dieser Saison verlor der Titelfavorit das Endspiel.

Für Sabally wird es nun bald in die USA gehen. Denn die WNBA-Saison hat bereits begonnen. Die Dallas Wings, Saballys Team, haben bereits drei Spiele bestritten und dabei zweimal gewonnen.