Open Air-Basketball

Liebe Basketball.de Leser,

zwei Personen schlagen stundenlang einen kleinen gelben Ball über das Netz und irgendwann gewinnt einer. So „spannend“ sich Tennis auch anhört, hat diese Sportart etwas Cooles an sich. Wenn das Wetter es zulässt, wird in mehreren Hallen das Dach geöffnet und man spielt unter freiem Himmel.

In den meisten Basketballhallen ist dies leider nicht möglich, außer in Melbourne! Anlässlich der Australian Open hat sich Melbourne United deshalb etwas Cleveres ausgedacht und den Tennisfans mal gezeigt, welcher Sport der einzig wahre Hallensport ist. Getreu dem Motto: „Was ihr könnt, können wir schon lange!“

„The roof is gone! Where would you rather be?“

Beim regulären Ligaspiel von Melbourne United wurde kurz vor dem Spiel das Dach aufgemacht und das komplette Spiel fand unter freiem Himmel statt. So etwas habe ich selbst noch nie gesehen und es hat mich unbeschreiblich fasziniert! Freiplatz Feeling, aber dennoch in der Halle. Open Air-Basketball sozusagen!

Das Spiel ging gegen 19:30 Uhr los, als die Sonne noch schien. Als das Spiel gegen 21:15 Uhr endete, war es mittlerweile dunkel und die Scheinwerfer erhellten die Halle.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ich fand das Ereignis so cool, dass ich Euch die Frage auf Instagram gestellt habe, ob sowas auch in Deutschland möglich sei? Die meisten würden sowas auch gerne sehen, aber es gibt kaum deutsche Arenen, in denen etwas Vergleichbares möglich wäre. Es gibt Fußballstadien, wie zum Beispiel die Commerzbank Arena in Frankfurt oder die Veltins-Arena auf Schalke, die das Dach je nach Wetterlage auf und zu machen können, aber meines Wissens nach gibt es keine deutsche Basketballhalle, in der so etwas möglich ist.

Ein User hat einen guten Aspekt angesprochen: „Nein, das Wetter ist zu schlecht“. Wo er Recht hat, hat er leider Recht. Der Großteil der deutschen Saison geht über den Herbst/Winter. Nur gegen Ende der Saison, im Mai, wäre es unter Umständen möglich, wenn die Temperaturen bis dahin 20 Grad erreicht haben. Zum Vergleich, die australische Basketball Saison geht über den Sommer, und auch wenn das Wetter in Melbourne macht, was es will, ist es doch durchgehend über 20 Grad warm und die Sonne scheint viel.

Ein paar User meinten, dass der FC Bayern Basketball doch mal ein Open Air-Game hatte. Richtig, aber das Spiel am Münchner Flughafen gegen Real Madrid war ein reines Showmatch, welches nicht mit dem regulären Ligaspiel zu vergleichen ist. Trotzdem ziemlich cool!

Meine Zeit in Melbourne neigt sich langsam dem Ende zu. Ich hoffe, dass ich zum Abschluss noch ein Interview mit einem ganz besonderen Spieler führen kann.

Bis dahin alles Gute und bleibt sportlich,

Euer Clemens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.