Jokic führt Nuggets in die nächste Runde

Die Denver Nuggets haben nach 1-3-Serienrückstand die Aufholjagd vollendet. Nikola Jokic führte sein Team im entscheidenden siebten Spiel mit 30 Punkten zum Sieg über die Utah Jazz.

Die Denver Nuggets haben die Western Conference Semifinals der NBA-Playoffs erreicht. Das Team von Head Coach Mike Malone gewann das entscheidende siebte Spiel der Erstrunden-Serie gegen die Utah Jazz mit 80:78. Angeführt wurden die Nuggets von Center Nikola Jokic, der 30 Punkte (12/23 FG), 14 Rebounds und vier Assists erzielte. Der 25-jährige Serbe war auch für den entscheidenden Korb verantwortlich.

Zu Beginn des dritten Viertels lagen die Nuggets mit 19 Punkten vorne, doch Utah legte daraufhin eine Aufholjagd hin und übernahm Anfang des Schlussviertels sogar die Führung. Bester Spieler der Jazz war Rudy Gobert mit 19 Punkten (8/13 FG) und 18 Rebounds. Jamal Murray (17 Pkt, 4 Ast) und Donovan Mitchell (22 Pkt, 9 Reb), die ihre Teams in den vorherigen Spielen mit unfassbaren Scoring-Leistungen getragen hatten, wurde das Leben in dieser Partie extrem schwer gemacht.

Insgesamt lag der Fokus der Begegnung auf den Centern und den starken Defensiv-Reihen. Sowohl Denver (37,3% FG, 25,8% 3FG) als auch Utah (38% FG, 23,5% 3FG) warfen unterdurchschnittliche Quoten. Am Ende hatte Denver in einer chaotischen Schlussphase das bessere Ende für sich und krönte damit seine Aufholjagd nach 1-3-Serienrückstand. Nun treffen die Nuggets in der zweiten Runde auf die Los Angeles Clippers.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden