Theis und Hartenstein verlieren bei ihren Debüts

Daniel Theis bei den Chicago Bulls und Isaiah Hartenstein bei den Cleveland Cavaliers sind nach ihren Trades das erste Mal für ihre neue Teams aufgelaufen.

Beim Debüt von Daniel Theis ließen es sich die Social-Media-Verantwortlichen der Chicago Bulls nicht nehmen, direkt das Vanilla-Ice-Wortspiel rauszuhauen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Theis sorgte bei seinem Bulls-Debüt für Highlights, musste mit Chicago aber eine 102:116-Auswärtsniederlage gegen die Golden State Warriors hinnehmen. Im gesamten vierten Viertel lagen die Gäste zweistellig im Rückstand. Für die Bulls setzte es damit die vierte Niederlage in Folge, zwei Auswärtsspiele im Westen steht für das Team noch an.

Theis kam bei seinem Debüt von der Bank aus ins Spiel, lief für 22 Minuten auf und erzielte dabei sechs Punkte, zwei Rebounds, drei Assists und zwei Blocks. Die Bulls verpflichteten an der Trading-Deadline auch Nikola Vucevic. Der Center startete, dafür bekleidete auch Lauri Markkanen eine Bankrolle.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Auch Isaiah Hartenstein absolvierte bei einem Auswärtsspiel sein Debüt für die Cleveland Cavaliers, und auch Hartenstein musste als Verlierer das Parkett verlassen. Bei den Utah Jazz kassierten die Cavs eine 75:114-Packung.

Hartenstein lief bei seinem Cavs-Debüt von Beginn an auf, da der eigentliche Starting-Center Jarrett Allen auf Grund einer Gehirnerschütterung derzeit ausfällt. Individuell wusste dies Hartenstein zu nutzen: Mit sieben Assists markierte der Center einen neuen persönlichen NBA-Karrierebestwert, mit 14 Rebounds verbuchte er einen Saisonhöchstwert. Fünf Zähler (2/8 FG) markierte Hartenstein zudem.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden