Billy Donovan neuer Coach der Chicago Bulls

Billy Donovan hat nach seiner Trennung mit den Thunder einen neuen Job: als Head Coach der Chicago Bulls. Die gehen mit der Verpflichtung Donovans neue Wege.

Jim Boylen, Fred Hoiberg, Tom Thibodeau, Vinny Del Negro, Jim Boylan. Die letzten fünf Head Coaches der Chicago Bulls hatte allesamt keine Erfahrung als Cheftrainer eines NBA-Teams vorzuweisen, als sie das Amt in Chicago angetreten hatten. Der letzte Coach, der dies von sich behaupten konnte, war Scott Skiles im Jahr 2003 … Dies ändert sich nun mit der Verpflichtung von Billy Donovan.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Die Bulls verpflichten mit Donovan einen Coach, der in den vergangenen fünf Jahren die Geschicke der Oklahoma City Thunder geleitet hat. Die Thunder schieden in der aktuellen Bubble-Saison nach der ersten Playoff-Runde aus, womit sich beide Seiten einigten, den Vertrag nicht zu verlängern.

Mit Donovan verpflichten die Bulls einen flexiblen Coach, der dies zuletzt vor allem in der Verteidigung unter Beweis gestellt hat. Unter Donovan verbesserten sich die Thunder in den ersten vier Jahren stets beim Defensiv-Rating. Offensiv mag Donovan auf Grund eines kleinen Playbooks weniger überzeugen. Zuletzt hatte Donovan aber auch gute Eins-gegen-Eins-Spieler in seinem Kader.

Auch wenn die Thunder in der ersten Runde ausschieden, übertrafen sie mit einer Siegquote von 61,1 Prozent und dem fünften Platz nach der regulären Saison die Erwartungen. Die Erwartungen in Chicago sind in den vergangenen Jahren nicht sehr hoch gewesen: In den vergangenen drei Spielzeiten gewann die Franchise nie mehr als 34 Prozent ihrer Partien. Dies soll sich mit einem nun erfahrenen Head Coach ändern.