2.977 Dreier: Steph Curry bricht Ray Allens Rekord

Der vielleicht beste Werfer der NBA-Geschichte steht nun auch auf dem ersten Platz der meisten Dreier: Steph Curry hat den zehn Jahre alten Rekord von Ray Allen gebrochen.

Es war nur eine Frage der Zeit, wann Steph Curry den Dreierrekord von Ray Allen brechen würde. Oder eine Frage des Orts und der Story-Line. Im Duell mit seinem Bruder Seth beim Auswärtsspiel gegen die Philadelphia 76ers? Bei den Indiana Pacers und einst Reggie Millers Haus? Letztlich wurde es der berühmt-berüchtigte Madison Square Garden.

Curry traf beim 105:96-Auswärtserfolg gegen die New York Knicks fünf seiner 14 Dreier und überholte damit Ray Allen in der Bestenliste der meisten Dreier. 2.977 Mal hat der Guard in seiner Karriere von Downtown eingenetzt, Allen steht als Zweitplatzierter bei 2.973 Dreiern, Reggie Miller als Dritter bei 2.560.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Curry benötigte nur 789 reguläre Saisonspiele für diesen Rekord (Allen ganze 1.300), eine Quote 43,1 Prozent über seine Laufbahn und in den vergangenen Jahren stets über zehn Dreierversuche pro Spiel machen es möglich. Folgende Gegenüberstellung von Currys weiteren Rekordmarken und die vorherigen Bestwerte zeigen, welch außergewöhnlicher Spieler und Dreierschütze Curry eigentlich ist:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Curry brach den Rekord bei 7:33 Minuten im ersten Viertel zu spielen, zehn Jahre lang hatte die Bestmarke von Ray Allen Bestand. „Wenn du [den Rekord schon] nicht zuhause brechen kannst, dann ist das definitiv ein großartiger Plan B“, sagte Curry zum Schauplatz des Gardens – wo auch Ray Allen und Reggie Miller vor Ort waren:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden