DeMarcus Nelson wird neuer Bayern-Spielmacher

Der FC Bayern Basketball hat DeMarcus Nelson verpflichtet und damit seinen Kader komplettiert. Der 33-jährige Routinier kommt vom französischen Klub ASVEL Villeurbanne und erhält einen Vertrag für die kommende Spielzeit.

„DeMarcus ist ein sehr erfahrener Combo-Guard, auch unter unserem Trainer Radonjic hat er bereits gespielt. Er kennt also das System und das europäische Spiel und wird uns Defense und Leadership auf und neben dem Court geben“, sagt FCBB-Sportdirektor Daniele Baiesi. „Zudem ist er eine herausragende Person. Er hat jetzt unser Angebot und diese neue Herausforderung mit dem Enthusiasmus eines Rookies angenommen hat, nachdem er Finals-MVP in Frankreich war. Das spricht für sich.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Amerikaner, der auch über einen serbischen Pass verfügt, spielte 2013/14 für Roter Stern Belgrad in der EuroLeague. Später sammelte er weitere Erfahrungen in Europas Königsklasse bei Panathinaikos Athen und Unicaja Malaga.

„Ich freue mich wahnsinnig auf diese neue Challenge und musste nicht lange überlegen, sie anzunehmen“, sagte Nelson, der am Freitag in München die Medizinchecks absolvierte.

Der Aufbauspieler wird direkt eine große Rolle inne haben, schließlich sind seine beiden Mitstreiter auf der Spielmacherposition Maodo Lo und TJ Bray entweder noch bei der Weltmeisterschaft oder verletzt.