Anmelden oder registrieren

Benzing: „Es gibt keine leichten Gegner mehr“

29.11.2018 || 10:42 Uhr von:

Für die deutsche Basketball-Nationalmannschaft stehen die nächsten beiden WM-Qualifikationsspiele an. Auch wenn sich die DBB-Auswahl schon für die WM in China im kommenden Jahr qualifiziert hat, möchte man so viele Siege wie möglich einfahren, um sich eine gute Ausgangsposition zu verschaffen und „Teams wie Spanien oder den USA“ zu umgehen, wie Robin Benzing deutlich macht.

Der DBB-Kapitän blickt vor den Partien gegen Griechenland und Estland auf die bisherige Leistung Deutschlands in der WM-Qualifikation zurück. Für Benzing gibt es im europäischen und Welt-Basketball keine leichten Gegner mehr. Dennoch hat das deutsche Team unter anderem gegen Georgien und Österreich überzeugt. „In den vergangenen Jahren hatten wir immer Probleme mit Österreich – aber diesmal haben wir konzentriert gespielt und die Spiele gewonnen“, sieht Benzing eine deutliche Steigerung der Nationalmannschaft.

Benzing erklärt zudem, dass seine Mannschaft sehr gut bei der letztjährigen Europameisterschaft aufgetreten sei, bei der WM „wollen wir einen Schritt weiter machen und zeigen, welch starkes Team und welch talentierten Spieler wir haben.“

Das kann die deutsche Mannschaft am Freitagabend schon gegen Griechenland beweisen. „Hellas“ steht wie die deutsche Mannschaft ebenfalls bei einer Bilanz von 8-0 und führt alle europäischen WM-Quali-Teams bei der Feldwurfquote (50,8% FG), den Steals (10,0 SpG) und den Blocks (4,5 BpG) an. Beim Punkteschnitt rangieren die Griechen auf dem dritten Rang – hinter Litauen (86,4 PpG) und Deutschland (88,3 PpG).

Benzing: „Es gibt keine leichten Gegner mehr“
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.