Anmelden oder registrieren

Philip Scrubb verlässt die BBL

18.07.2018 || 12:12 Uhr von:
Philip Scrubb verlässt die FRAPORT SKYLINERS und die easyCredit BBL. Der kanadische Nationalspieler schließt sich dem russischen Klub BK Zenit Sankt Petersburg an.

Philip Scrubb verlässt die FRAPORT SKYLINERS und schließt sich BK Zenit Sankt Petersburg an. Dies gab der russische Verein am Mittwoch bekannt. Der Guard unterschreibt in Sankt Petersburg einen Einjahresvertrag. Die Russen spielen wie die Frankfurter in der kommenden Saison im EuroCup. In der osteuropäischen VTB United League schloss Zenit die vergangene Saison auf Platz vier ab (Bilanz: 16-8). Im EuroCup erreichte der Klub das Viertelfinale, wo gegen Grissin Bon Reggio Emilia aus Italien Endstation war.

Scrubb wurde während seiner College-Zeit in Kanada an der Carleton University in der Provinz Ontario ausgebildet. Für diese spielte er zwischen 2010 und 2015 in der Collegeliga CIS, wo er 2012, 2013 und 2014 als bester Spieler ausgezeichnet wurde. 2015 begann er seine Profi-Karriere in Europa bei AEK Athen in Griechenland. Doch noch während der Saison wechselte er im Januar 2016 zu den FRAPORT SKYLINERS und war Teil des Teams, das den FIBA Europe Cup gewann. Die darauf folgende Saison verpasste er wegen eines Knorpelschadens im Knie.

In der vergangenen Spielzeit gelang dem kanadischen Nationalspieler der Durchbruch in der easyCredit BBL. Der 25-Jährige lief in der Hauptrunde 27-mal für die Frankfurter auf. In durchschnittlich 34,3 Minuten erzielte er 19,6 Punkte bei einer Feldwurfquote von 47,3 Prozent und einer Dreierquote von 44,1 Prozent. Zudem legte er 3,8 Assists, 3,7 Rebounds und 1,3 Steals pro Spiel auf. Damit trug er maßgeblich dazu bei, dass die Skyliners die Playoffs erreichten. Als Lohn für seine starken Leistungen wurde der Guard zum besten Offensivspieler der BBL gewählt.

Vor kurzem hat Scrubb noch in der NBA Summer League für die Washington Wizards gespielt. Der Vertrag des 25-Jährigen in Frankfurt lief noch bis Sommer 2019. Allerdings hatte der Kanadier die Möglichkeit, aus dem Vertrag auszusteigen. Laut des geschäftsführenden Gesellschafters der Skyliners Gunnar Wöbke erhalten die Frankfurter eine kleine Ablöse.

Philip Scrubb verlässt die BBL
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.