Anmelden oder registrieren

Malte Ziegenhagen bleibt in Chemnitz

09.05.2018 || 10:42 Uhr von:

Die NINERS Chemnitz haben den vierten deutschen Spieler für die Saison 2018/19 verpflichtet. Mit Malte Ziegenhagen bleibt der teaminterne Topscorer für weitere zwei Jahre bei den Sachsen. Zudem besteht die Option auf ein drittes Jahr.

Mit 15,8 Punkten pro Spiel war der deutsche Guard in der abgelaufenen ProA-Saison der fünftbeste Scorer der Liga. Unter den Deutschen war nur David Krämer von der Orange Academy noch erfolgreicher. 2,8 Dreier pro Spiel versenkte der 27-Jährige und das bei einer Quote von 43,8 %. Mit 3,2 Assists und 3,1 Rebounds in knapp 29 Minuten pro Spiel füllte der Mann mit der markanten Frisur auch die anderen Spalten des Statistikbogens. Ziegenhagen war 2016 aus Bayreuth zu den NINERS gewechselt. Von 2011 bis 2015 hatte der gebürtige Berliner an drei verschiedenen US-Unis Basketball gespielt.

„Er hat eine sehr starke Saison gespielt und kann sogar noch besser werden“, sagt sein Trainer Rodrigo Pastore und ergänzt: „Malte hat sich in der Vergangenheit stets verbessert und kann sich gerade in Sachen Konstanz sowie Entscheidungsfindung weiter steigern. Daran werden wir  kontinuierlich arbeiten und sind überzeugt, dass er den nächsten Schritt macht, um auf- und abseits des Feldes zu einem absoluten Führungsspieler unserer künftigen Mannschaft zu reifen.“ Neben Ziegenhagen, der parallel zur Basketballkarriere seine Masterarbeit schreibt, haben auch Robin Lodders, Daniel Mixich und Jonas Richter einen Vertrag mit den Chemnitzern für die kommende ProA-Saison.

Quelle: NINERS Chemnitz

Malte Ziegenhagen bleibt in Chemnitz
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.