Anmelden oder registrieren

Kyle Dranginis bleibt in Trier

19.06.2018 || 11:55 Uhr von:

Die RÖMERSTROM Gladiators Trier können mit Kyle Dranginis einen weiteren Spieler aus der vergangenen Saison im Kader für die Spielzeit 2018/19 begrüßen. Der Guard unterschrieb ein neues Arbeitspapier über ein Jahr.

Furios war Kyle Dranginis in seine Zeit in Trier gestartet: 25 Punkte und drei Dreier gegen Vechta im ersten Saisonspiel. Acht Tage später waren es 35 Punkte und fünf Dreier, die der 25-Jährige gegen Kirchheim erzielte. Nach einer Verletzung an der Ferse konnte der Absolvent der Gonzaga University diese Werte zwar nicht halten, mit 9,5 Punkten, 2,9 Assists und 2,7 Rebounds war der Shooting Guard jedoch weiterhin eine Stütze in der Mannschaft von Marco van den Berg.

Nun soll sich der aus Kopenhagen an die Mosel gewechselte US-Amerikaner auch unter dem neuen Trainer Christian Held noch weiterentwickeln: „Kyle ist für uns ein wichtiger Spieler, der in der Offensive sehr viel Übersicht mitbringt und seine Teamkollegen gut einsetzen kann. Darüber hinaus macht er viele Dinge, die sich nicht auf dem Statistikbogen niederschlagen. Wir wissen, welche Fähigkeiten er hat und wir wollen ihn dabei unterstützen, sein volles Potential auszuschöpfen.“

Dranginis ist der zweite Importspieler neben Thomas Grün, der den Moselstädtern in der kommenden Saison zur Verfügung steht. Auf den deutschen Positionen bleiben ebenso Johannes Joos, Stefan Ilzhöfer, Kevin Smit, Rupert Hennen, Lucien Schmikale und Simon Schmitz erhalten. Ergänzung hat sich das Team durch Big Man Till Gloger vom MBC gesichert. (RÖMERSTROM Gladiators Trier)

Kyle Dranginis bleibt in Trier
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.