Anmelden oder registrieren

Utah Jazz deklassieren Rockets

07.12.2018 || 07:38 Uhr von:

In den vergangenen beiden Spielzeiten hatten die Houston Rockets zusammen nur einmal mit 20 Punkten oder mehr verloren. Nach 24 Partien der Saison 2018/19 stehen für die Texaner schon drei solcher Schlappen zu Buche. Mit 91:118 verloren die Rockets bei den Utah Jazz, um mit einer Bilanz von 11-13 auf dem drittletzten Platz im Westen zu rangieren.

Die Jazz dominierten die Rockets, obwohl sie fast die komplette Partie auf Rudy Gobert verzichten mussten. Der Starting-Center wurde nach drei Minuten des Spiels verwiesen, weil er bei seiner Auswechslung einen Becher vom Anschreibetisch auf das Parkett geschlagen hatte. Gobert hatte früh zwei persönliche Fouls kassiert.

Für Gobert sprang Derrick Favors in die Bresche, der mit 24 Zählern und zehn Rebounds ein Double-Double markierte. Der Big Man initiierte mit zwei Dunks einen 11:0-Lauf der Jazz Ende des ersten Viertels, womit sich die Hausherren zweistellig absetzten. Im dritten Durchgang entschieden die Jazz die Partie: durch ein 38:11-Viertel.

Die Jazz verbesserten sich auf eine Bilanz von 13-13, um zum ersten Mal seit dem 18. November wieder auf der 50-Prozent-Marke zu stehen.

Utah Jazz deklassieren Rockets
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.