Anmelden oder registrieren

Trade: Faried und Arthur nach Brooklyn

13.07.2018 || 09:23 Uhr von:

Die Denver Nuggets haben Big Man Kenneth Faried und Forward Darrell Arthur zu den Brooklyn Nets getradet. Dies berichtet ESPN’s Adrian Wojnarowski. Die Nuggets sparen in der Saison 2018/19 dadurch knapp 21 Millionen Dollar an Gehältern und 43 Millionen Dollar an Luxussteuer ein. Faried steht in der kommenden Spielzeit noch etwa 13,8 Millionen Dollar zu, Arthur erhält in der kommenden Spielzeit ca. 7,5 Millionen Dollar. Als Kompensation für die Aufnahme der Verträge erhalten die Nets zudem Denvers Erstrunden-Pick in 2019, der für die Draft-Positionen eins bis zwölf geschützt ist, sowie deren 2020er Zweitrunden-Pick. Im Gegenzug schickt Brooklyn Guard Isaiah Whitehead zu den Nuggets.

Faried fiel in der vergangenen Saison aus der Rotation und bestritt letztlich nur 32 Spiele für die Nuggets. In durchschnittlich 14,4 Minuten erzielte er 5,9 Punkte (51,4% FG) und 4,8 Rebounds. Arthur lief sogar nur 19-mal für Denver auf, wo er in 7,4 Minuten pro Begegnung 2,8 Punkte (46,8% FG; 34,8% 3FG) auflegte. Auch Whitehead spielte in Brooklyn nach einer ordentlichen Rookie-Saison 16/17 in seinem zweiten Jahr nur noch eine kleine Rolle im Nets-Team. In lediglich 16 Partien kam er auf 6,3 Punkte (46,5% FG; 38,9% 3FG), 1,6 Rebounds und 1,3 Assists in 11,2 Minuten pro Spiel.

Quelle: ESPN

Trade: Faried und Arthur nach Brooklyn
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.