Anmelden oder registrieren

Denver siegt dank Jokics Triple-Double

04.12.2018 || 13:30 Uhr von:

Die Denver Nuggets reiten weiter auf der Erfolgswelle und sind Tabellenführer der Western Conference. 106:103 besiegte das Team aus der ehemaligen Goldgräbermetropole die Toronto Raptors. Maßgeblich daran beteiligt war erneut Center Nikola Jokic. Der Serbe erzielte mit 23 Punkten, 15 Assists und 11 Rebounds das 18. Triple-Double seiner NBA-Karriere.

Der 23-Jährige ist der einzige Center, der in den letzten 30 Jahre 15 oder mehr Assists aufgelegt hat. Und das gegen Toronto schon zum dritten Mal. „Er passt, reboundet und handelt den Ball. Es gibt nichts, das er nicht kann. Außer springen“, sagt Teamkollege Jamal Murray über seinen Big Man. Der Guard kratze mit 21 Punkten, 8 Assists und 7 Rebounds ebenfalls am Triple Double.

Im zweiten Viertel hatte sich das Team aus Mile High bereits von den Kanadiern abgesetzt. 59:47 stand es zur Halbzeit für die Nuggets, die auch nach dem dritten Viertel noch mit 86:78 in Front lagen. Doch die Gastgeber kamen angeführt von Kawhi Leonard (27 Punkte, 8 Rebounds) zurück in die Partie und glichen 4:40 Minuten vor dem Ende aus. Leonard war es auch, der 7,1 Sekunden den Spielstand auf 101:101 stellte. Doch wer anders als Jokic sollte die entscheidenden Punkte für die Nuggets machen? Der Mann des Abends verwandelte nach einem Foul beim Einwurf die folgenden drei Freiwürfe und sorgte somit für den 16. Denver-Sieg im 23. Spiel.

Denver siegt dank Jokics Triple-Double
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.