Anmelden oder registrieren

Rodney Hood nimmt Qualifying-Offer an

10.09.2018 || 11:27 Uhr von:

Rodney Hood hat die Qualifying-Offer über 3,4 Millionen Dollar für die Saison 2018/19 akzeptiert und bleibt damit vorerst bei den Cleveland Cavaliers. Dies berichtet Joe Vardon von Cleveland.com. Der Flügelspieler war Restricted Free Agent gewesen, konnte sich mit den Cavs und auch keinem anderen Team auf einen neuen Vertrag einigen. Der Quelle zufolge hatten die Cavaliers dem 25-Jährigen ein langfristiges Angebot über sieben Millionen Dollar jährlich unterbreitet, der Spieler verlangte jedoch angeblich ein Gehalt von mehr als neun Millionen Dollar pro Jahr. Durch die Annahme der Qualifying-Offer wird Hood im Sommer 2019 zum Unrestricted Free Agent.

Hood wurde im Draft 2014 an 23. Stelle von den Utah Jazz ausgewählt. In Salt Lake City spielte er auch bis zu seinem Trade nach Cleveland in der vergangenen Saison. Der Flügelspieler galt in Utah als talentierter Scorer, konnte seine Fähigkeiten bei den Cavaliers aber noch nicht nachweisen. In 21 regulären Saisonspielen für die Cavs erzielte er 10,8 Punkte (44,2% FG, 35,2% 3FG), 2,6 Rebounds und 1,4 Assists pro Begegnung. In den Playoffs enttäusche Hood ebenfalls (15,3 MpG, 5,4 PpG, 16,7% 3FG).

Quelle: Cleveland.com

Rodney Hood nimmt Qualifying-Offer an
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.