Anmelden oder registrieren

Minnesota: Butler besteht auf Trade

25.09.2018 || 09:20 Uhr von:

Das Tischtuch zwischen Jimmy Butler und den Minnesota Timberwolves scheint endgültig zerschnitten. Daran änderte auch ein Gespräch zwischen Timberwolves-Head Coach Tom Thibodeau und dem Starspieler am Montag nichts.

Vergangene Woche kam heraus, dass Butler einen Trade von Minnesota zu einer anderen Franchise fordert. Wie ESPN’s Adrian Wojnarowski berichtet, versuchte Thibodeau in einem Gespräch am Montag noch einmal, den 29-jährigen Flügelspieler von einem Verbleib zu überzeugen – der Quelle nach erfolglos. Demnach sei Butler nicht daran interessiert, weiter mit dem Team zu trainieren oder zu spielen. Zudem wiederholte der viermalige All-Star seine Forderung nach einem baldigen Deal. Butler fehlte bereits beim offiziellen Medientag der T-Wolves am Montag. Laut einer ESPN-Quelle hat Thibodeau allerdings immer noch nicht aufgegeben, Butler zu einem Verbleib zu überreden.

Thibodeau, der neben der Aufgabe als Head Coach auch den Posten als Präsident für Basketball-Angelegenheiten inne hat, erklärte: „Wir werden keinen schlechten Deal abschließen.“ Der 60-Jährige und Timberwolves-Besitzer Glen Taylor haben in dieser Angelegenheit eine unterschiedliche Auffassung, was die Situation unübersichtlich macht. Während Ersterer seinen Starspieler unbedingt halten will, hat Zweiterer Thibodeau und General Manager Scott Layden bereits aufgefordert, Trade-Angebote anzuhören und sogar selbst einen Trade zu forcieren.

Quelle: ESPN

Minnesota: Butler besteht auf Trade
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.