Anmelden oder registrieren

Clippers: Spiele in Augmented Reality

23.10.2018 || 12:53 Uhr von:
Mit Steve Ballmer haben die Los Angeles Clippers einen technikaffinen Besitzer – was sich in dieser Saison auch in Spielen zeigt: Diese sind dank Augmented Reality mit visuellen Effekten zu verfolgen.

Die Los Angeles Clippers haben zusammen mit der Analytics-Firma Second Spectrum die Clippers CourtVision auf den Markt gebracht – eine App, mit der Spiele in Augmented Reality zu sehen sind. Zum einen sind visuelle Effekte und Elemente eingebunden, die das Sehverhalten erweitern; zum anderen können User aus unterschiedlichen Kameraperspektiven und als Audiooption unter anderem die Halleatmosphäre wählen.

Es gibt drei visuelle Modi, die User nutzen können: den Coach-, Mascot- oder Player-Mode.

Beim Coach-Mode werden taktische Symbole ersichtlich, wie eine Grafik für einen gestellten Block oder ein Pfeil für einen Laufweg.

Beim Mascot-Mode werden Highlights wie Dunks oder Bodenpässe optisch hervorgehoben; dieser Modus erweckt den Eindruck, man befände sich bei einem Computerspiel im Arcade-Modus.

Beim Player-Mode werden über dem jeweiligen Spieler Informationen angegeben: So wird die Trefferwahrscheinlichkeit ersichtlich, je nachdem, wo sich der Spieler befindet und mit welcher Abschlussart er werfen könnte.

Derzeit können nur User, die ein FoxSports-Abo besitzen, auf die App zurückgreifen. Doch interessant ist diese Entwicklung allemal, könnte diese App doch nur der erste Schritt sein, wie zukünftig Basketballspiele verfolgt werden.

Clippers: Spiele in Augmented Reality
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.