Anmelden oder registrieren

Kreuzbandriss bei Dejounte Murray

09.10.2018 || 11:07 Uhr von:

Die San Antonio Spurs werden auf ihren Point Guard Dejounte Murray verzichten müssen. Dieser zog sich im Vorbereitungsspiel gegen die Houston Rockets einen Kreuzbandriss zu und fällt damit monatelang aus.

Es passierte im zweiten Viertel, als der 22-Jährige im Fastbreak zum Korb gehen wollte. Dabei riss das Kreuzband im rechten Knie und Murray ging schmerzverzerrt zu Boden. Damit werden die Spurs lange auf ihren Starter auf der Point Guard-Position verzichten müssen.

Murray hatte den Spot letzte Saison von Tony Parker übernommen, der die Franchise in diesem Sommer verlassen hat. Erst im Jahr zuvor war Murray als 29. Pick von den Spurs gedraftet worden, zuvor verbrachte er eine Saison an der University of Washington.

„Es ist eine verheerende Verletzung für ihn und uns als Team“, sagte Coach Gregg Popovich. „Aber das Leben geht weiter. Jeder wird zulegen und wir werden den besten Job machen, den wir ohne ihn machen können.“ Neben Murray werden die Texaner auch für sechs bis acht Wochen auf Rookie-Guard Lonnie Walker IV verzichten müssen. Ein Riss im rechten Meniskus machte eine Operation notwendig. [ESPN]

Kreuzbandriss bei Dejounte Murray
3 (60%) 1 vote
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.