Anmelden oder registrieren

Phoenix Suns erhalten Nummer-eins-Pick

16.05.2018 || 02:58 Uhr von:
Die Lostrommel hat entschieden: Die Phoenix Suns bekommen das erste Wahlrecht bei der NBA Draft 2018. Weitere Gewinner sind Sacramento und Atlanta.

Die Phoenix Suns haben die NBA Draft Lottery 2018 gewonnen. Somit darf die Franchise aus Arizona bei der Talentziehung im Barclays Center in Brooklyn am 21. Juni an erster Stelle einen Spieler ihrer Wahl auswählen. Phoenix hatte als schlechtestes Team der Regular Season (Bilanz 21-61) auch die höchste Wahrscheinlichkeit von 25,0 Prozent auf den ersten Pick. Vertreten wurden die Suns bei der Draft Lottery in Chicago von Josh Jackson, den die Suns bei der Draft 2017 an vierter Stelle gezogen hatten.

Die Big Men DeAndre Ayton (Arizona) und Marvin Bagley (Duke) sowie das slowenische Megatalent Luka Doncic (Real Madrid) gelten als aussichtsreichste Kandidaten, an erster Stelle ausgewählt zu werden.

Weitere Gewinner der Ziehung sind die Sacramento Kings und Atlanta Hawks an Nummer zwei und drei. Die Kings hatten nur die siebtbesten Chancen auf die Top-3 gehabt und eine Wahrscheinlichkeit auf den zweiten Pick von lediglich sechs Prozent. Das Team von Dennis Schröder hatte als viertschlechtestes Team der Hauptrunde immerhin eine Chance von 13,7 Prozent auf das erste und 14,5 Prozent auf das dritte Wahlrecht gehabt.

Weniger Glück hatten dagegen die Memphis Grizzlies. Trotz der zweitbesten Chance auf den Top-Pick fiel die Franchise auf Platz vier. Auch die Dallas Mavericks dürften mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein. Schließlich hatten die Texaner die dritthöchste Wahrscheinlichkeit auf einen der ersten drei Picks, landeten aber nur an fünfter Stelle. Dirk Nowitzki teilte auf Twitter noch während der Ziehung seine Enttäuschung mit.

Das Ergebnis der Draft-Lottery 2018 im Überblick:

Pick-Nr.TeamUrsprüngliches Team
1Phoenix Suns
2Sacramento Kings
3Atlanta Hawks
4Memphis Grizziles
5Dallas Mavericks
6Orlando Magic
7Chicago Bulls
8Cleveland Cavaliersvon Brooklyn via Boston*
9New York Knicks
10Philadelphia 76ersvon LA Lakers via Phoenix**
11Charlotte Hornets
12Los Angeles Clippersvon Detroit***
13Los Angeles Clippers
14Denver Nuggets

* Die Cleveland Cavaliers erhalten den Erstrunden-Pick der Brooklyn Nets, den sie im Zuge des Kyrie Irving- und Isaiah Thomas-Trades mit den Boston Celtics bekommen hatten. Zuvor hatte Boston den Pick 2013 von den Nets im Gegenzug für Kevin Garnett, Paul Pierce und Jason Terry erhalten.

** Die Philadelphia 76ers bekommen den Erstrunden-Pick der Los Angeles Lakers. Die Sixers hatten den Lakers-Pick 2015 aus Phoenix erhalten im Zuge des Trades, der Brandon Knight zu den Suns schickte. Jene hatten ihn 2012 im Gegenzug für Steve Nash bekommen, der nach LA wechselte. Wäre der Pick zwischen Position zwei und fünf gelandet, hätten ihn die Boston Celtics bekommen.

*** Die Los Angeles Clippers erhalten den Erstrunden-Pick der Detroit Pistons, es sei denn, dieser landet auf den Plätzen eins bis vier. Die Clippers hatten das Wahlrecht im vergangenen Januar im Rahmen des Blake Griffin-Trades nach Detroit erhalten.

Phoenix Suns erhalten Nummer-eins-Pick
5 (100%) 1 vote
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.