Anmelden oder registrieren

Mavs feiern achten Heimsieg in Serie

05.12.2018 || 07:30 Uhr von:
Die Dallas Mavericks bleiben zuhause weiter eine Macht: Mit dem Erfolg über die Portland Trail Blazers gelang den Texanern etwas, das sie zuletzt im Meisterjahr 2011 erreicht hatten.

In der Saison, in der die Dallas Mavericks zuletzt acht Heimsiege in Folge eingefahren hatten, wurden sie letztlich Meister. Nach März 2011 ist den Texanern eine solche Serie im American Airlines Center nun im Dezember 2018 erneut geglückt. Jüngst feierten die Mavs einen 111:102-Erfolg über die Portland Trail Blazers.

Die Mavs entschieden das erste Viertel mit 34:20 für sich und führten über den Großteil der Begegnung zweistellig. Nach der Pause drehte Portlands Damian Lillard auf, erzielte 25 seiner 33 Zähler in der zweiten Hälfte und brachte den Rückstand in den einstelligen Bereich. Bei 1:20 Minuten auf der Uhr sorgte Lillard im Nachfassen für den 99:106-Anschluss Portlands. Im Gegenzug netzte Luka Doncic einen step-back-Dreier ein; wenig später bediente der Rookie per Touchdown-Pass Dennis Smith, der zur Entscheidung dunkte.

Bei den Mavs legten alle Starter eine zweistellige Punkteausbeute auf; Doncic (21 Pkt, 9 Reb) und DeAndre Jordan (12 Pkt, 17 Reb) stachen heraus. Dabei waren einige Mavs-Akteure wie Doncic, Smith, J.J. Barea und Maxi Kleber (8 Pkt, 5 Reb, 3 Stl) angeschlagen vor der Partie fraglich gewesen.

Mit dem Erfolg haben sich die Mavs an Portland vorbei auf den siebten Platz im Westen geschoben. Mit einer Bilanz von 10-2 weisen die Texaner die drittbeste Heimbilanz aller Teams der Western Conference auf.

Mavs feiern achten Heimsieg in Serie
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.