Anmelden oder registrieren

Cavaliers gleichen aus

22.05.2018 || 09:52 Uhr von:
Die Cleveland Cavaliers gewinnen Spiel 4 gegen die Boston Celtics mit 111:102 und gleichen damit die Eastern Conference Finals aus. Erneut überragte LeBron James, der die nächsten Rekorde knackte.

Die Cleveland Cavaliers können sich auf LeBron James verlassen. Er sorgte mit einer überragenden Vorstellung dafür , dass die Cavaliers die Serie nach vier Spielen ausgleichen konnte. Mit 44 Punkten und 5 Rebounds überholte James Kareem Abdul-Jabbar mit den meisten Feldkörben in den Playoffs.

Die Celtics dagegen kamen wie bereits in Spiel 3 kalt aus der Kabine und liefen so direkt einem hohen Rückstand hinterher. Nur 27 Prozent (sieben von 26 Würfen verwandelt) aus dem Feld trafen die Gäste und Marcus Morris musste mit drei Fouls auf der Bank Platz nehmen. Nachdem die Cavaliers den Vorsprung im zweiten Viertel schnell auf 19 Punkte ausgebaut hatten, stabilisierten sich die Celtics. So ging es nur mit einem 68:53 in die Halbzeitpause.

Dort starten die Celtics gut und drückten den Rückstand direkt unter die 10 Punkte-Marke. Doch immer wieder war es LeBron James, der dafür sorgte, dass der Cavs-Vorsprung nicht weiter schmolz. Nach einem Zwischenspurt der Gastgeber zum Ende des Viertels ging es beim Stand von 89:76 in die letzten zwölf Minuten. Dort verkürzte Marcus Smart viereinhalb Minuten vor dem Ende auf 100:93, doch im Gegenzug war Tristan Thompson frei zum Dunking und ein James-Fastbreak sorgte kurze Zeit später für die Entscheidung.

Neben James wusste vor allem Thompson zu überzeugen. Der Center legte 13 Punkte und 12 Rebounds auf. Auch Kyle Korver brachte mit 14 Punkten, 4 Rebounds und 3 Blocks Energie von der Bank. Von den Einwechselspielern kam bei Boston dagegen wenig. Alle fünf Starter scorten zweistellig, die drei weiteren eingesetzten Spieler kamen nur auf drei, acht und acht Punkte. Topscorer wurde Jaylen Brown mit 25 Zählern. Terry Rozier erzielte mit 16 Punkten und 11 Rebounds ein Double-Double.

Mit nur 41,2 Prozent aus der Zweierdistanz hatte Boston am Ende keine Chance gegen die Cleveland Cavaliers um den hervorragend aufgelegten LeBron James. Die Serie geht nun für Spiel 5 zurück nach Boston. Im TD Garden sind die Celtics allerdings in diesen Playoffs ungeschlagen und wollen dies auch im zehnten Heimspiel am frühen Donnerstagmorgen deutscher Zeit bleiben.

Cavaliers gleichen aus
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.