Anmelden oder registrieren

Bryan Colangelo tritt zurück

08.06.2018 || 09:27 Uhr von:

Die Twitter-Affäre um Bryan Colangelo hat vorerst ein Ende gefunden. Der General Manager der Philadelphia 76ers trat am Donnerstag von seinem Amt zurück.

Eine Zusammenarbeit zwischen dem Team und Colangelo sei nach den Ergebnissen einer unabhängigen Untersuchung nicht mehr auf vertrauensvoller Basis möglich. Die Basketball-Geschäfte wird in der Offseason nun vorerst Headcoach Brett Brown übernehmen. Nach fünf Jahren ohne Playoff-Teilnahme erreichten die 76ers diese Saison das Halbfinale der Eastern Conference. Das Team um Joel Embiid soll sich in den kommenden Spielzeiten zu einem Kandidaten für den Gewinn des NBA-Titels werden.

Ende Mai war durch einen Bericht in The Ringer herausgekommen, dass der 53-Jährige mehrere Twitter-Accounts führte. Auf diesen Kanälen hatte er aktuelle und ehemalige Spieler seines Clubs kritisiert und Insider-Informationen veröffentlicht haben. Außerdem habe er mit den Accounts verdeckt häufig seine eigene Arbeit gelobt. Colangelo war seit April 2016 bei den Sixers. Sein Vorgänger Sam Hinkie hatte in der City of Brotherly Love den Prozess eingeleitet, der in dieser Saison sportliche Früchte trug.

Bryan Colangelo tritt zurück
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.