Anmelden oder registrieren

Jennings unterschreibt in St. Petersburg

21.08.2018 || 12:19 Uhr von:

Zehn Jahre, nachdem Brandon Jennings seine Profikarriere in Europa begonnen hat, kehrt der US-amerikanische Point Guard zurück: Jennings schließt sich dem russischen EuroCup-Teilnehmer Zenit St. Petersburg an.

2008 hatte Jennings für Aufsehen gesorgt, als er nach seiner High-School-Zeit statt ans College ins Profigeschäft wechselte; damals unterschrieb Jennings einen Vertrag beim italienischen Erstligisten Lottomatica Rom. Nach der Saison 2008/09 wurde Jennings im NBA-Draft an zehnter Stelle von den Milwaukee Bucks gezogen.

Jene Bucks verpflichteten Jennings in der vergangenen Saison, nachdem der Guard nach Stationen in China und der G-League wieder in der NBA Fuß fassen wollte. Anfang des Jahres 2015 hatte sich Jennings einen Achillessehnenriss zugezogen, der seinen weiteren Karriereverlauf beeinträchtigen sollte. In seinen Anfangsjahren in der NBA präsentierte sich Jennings vor allem als Scorer; in seinem siebten NBA-Spiel überhaupt legte der Guard 55 Punkte auf.

Für die Bucks kam Jennings in der Saison 2017/18 in 14 Partien zum Einsatz, in denen er durchschnittlich 5,2 Punkte und 3,1 Assists in knapp 15-minütiger Einsatzzeit auflegte.

In St. Petersburg wird Jennings unter anderem mit den beiden ehemaligen Frankfurter Guards Phil Scrubb und Sean Armand sowie dem einstigen NBA-Erstrunden-Pick Sergey Karasev zusammenspielen

Quelle: Zenit St. Petersburg

Jennings unterschreibt in St. Petersburg
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.