Anmelden oder registrieren

Herbe Schlappe für SKYLINERS

10.10.2018 || 04:00 Uhr von:
Keine Chance für die FRAPORT SKYLINERS im ersten EuroCup-Auswärtsspiel. Beim spanischen Titelkandidaten Unicaja Malaga setzte es eine 91:64-Niederlage für die Frankfurter.

Nach dem gelungenen Auftakt in den EuroCup war für die FRAPORT SKYLINERS beim ersten Auswärtsspiel in Malaga nichts zu holen. Nur die ersten fünf Minuten der Partie waren nach dem Geschmack von Headcoch Gordon Herbert. Mit fünf Punkten von Erik Murphy und vier Punkten von Jonas Wohlfarth-Bottermann führten die Gäste mit 9:14. Was dann folgte, war ein 19:0-Lauf der Spanier, der erst nach drei Minuten des zweiten Viertels gestoppt wurde. Nach einem Shawn Huff-Dreier schmolzen die Mainstädter den Rückstand auf 36:27, doch es wurde schnell wieder zweistellig. Bis zum Viertelende erhöhte Unicaja den Abstand beim 47:30 wieder auf 17 Punkte.

Erneut sind es Frankfurter Distanztreffer, die die Partie etwas spannender machen. Murphy erzielte von Downtown das 51:40, doch durch seine Fouls drei und vier musste der Finne auf die Bank. Am Ende der Partie war er genau wie sein Frontcourt-Partner „WoBo“ mit fünf Fouls aus dem Spiel. Malaga kam anders als die Hessen immer wieder zum Korb und schloss dort erfolgreich ab oder ging an die Freiwurflinie. 25 Punkte sammelten sie dort bei 31 Versuchen. Die SKYLINERS kamen dagegen nur zu einem Pünktchen bei sechs Freiwürfen.

Bis zum Ende des dritten Abschnitts erhöhten die Gastgeber den Vorsprung wieder auf 64:48. Dort schafften es die Frankfurter nicht mehr, einen eigenen Lauf zu setzen. Schnell wuchs der Rückstand auf über 20 Zähler an. Am Ende stand ein 91:64 für Malaga auf der Anzeigetafel. Bei den Spaniern punkteten alle zwölf eingesetzten Spieler, von denen elf über zehn Minuten spielten. Bester Schütze war Kyle Wiltjer, der 15 Punkte beisteuerte. Der ehemalige Bamberger Brian Roberts kam auf 7 Punkte und 2 Assists.

Beim deutschen Vertreter war Brady Heslip mit 20 Zählern der mit Abstand beste Punktesammler. Murphy und Wohlfarth-Bottermann erzielten jeweils 10 Punkte. Mit 39 Rebounds dominierten die Spanier die Bretter und erlaubten Frankfurt nur 23 Abpraller einzusammeln. Mit 21 Treffern aus der Zweierdistanz bei 30 Versuchen erzielten sie außerdem eine beachtliche Wurfquote von 70 Prozent. Frankfurt hatte trotz ihrer nur acht Ballverluste über weite Strecken keine Chance. In der nächsten Woche (17.10. – 18:00 Uhr) führt der EuroCup die SKYLINERS zum litauischen Traditionsteam von Rytas Vilnius.

Herbe Schlappe für SKYLINERS
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.