Anmelden oder registrieren

Bonn verliert zum BCL-Auftakt

10.10.2018 || 02:04 Uhr von:
Die Telekom Baskets Bonn sind mit einer Niederlage in die Basketball Champions League gestartet. Bei Iberostar Tenerife, dem Titelträger der Saison 2016/17, waren die Bonner vom ersten Viertel an im Rückstand und verloren am Ende 87:68.

Gleich von Beginn an nahm das Team von der spanischen Ferieninsel das Heft des Handelns in die Hand und erspielte sich nach etwas mehr als sechs Minuten die erste zweistellige Führung. 50 Prozent der Dreier traf das Team um Lucca Staiger, der in 17 Minuten seinen einzigen Distanzwurf traf und 5 Rebounds holte, im ersten Viertel und legte so den Grundstein für das 29:13 nach zehn Minuten. Das zweite Viertel sollte dann das beste der Bonner werden. Doch zunächst erhöhten die Spanier ihre Führung zunächst auf bis zu 19 Punkte. Bei der Aufholjagd der Rheinländer sorgte der ansonsten wenig treffsichere Ra’Shad James (9 Punkte, 4/16 FG, 4 Assists, 4 Turnover) mit einem krachenden Dunking für das Highlight der Partie. Beim Halbzeitstand von 46:36 keimte jedoch Hoffnung für den deutschen Vertreter auf.

Diese verstärkte sich als James Webb zehn Sekunden nach Wiederbeginn einen Steal von Charles Jackson nutze und von Downtown die ersten Punkte der Halbzeit erzielte. Doch insgesamt trafen die Bundestädter mit 21,9 Prozent zu schlecht von jenseits der 6,75 Meter. Zwei Turnover der Magentanen leitete zur Mitte des Abschnitts jedoch die Vorentscheidung ein. Innerhalb kurzer Zeit wuchs der Bonner Rückstand auf über 20 Punkte an. Nachdem 71:50 zum Ende des dritten Viertels konnte die Truppe von Predrag Krunic im Schlussabschnitt nur noch leichte Ergebniskosmetik betreiben. Mit 87:68 verlor das Bonner Team verdient den Auftakt.

Bester Bonner Akteur war dabei Bojan Subotic, der auf 18 Punkte kam und fünf seiner acht Würfe aus dem Feld verwandelte. Bei Teneriffa erzielten mit Colton Iverson, Ferran Bassas, Sebastian Saiz, Thaddus McFadden, dem ehemaligen Braunschweiger Tim Abromaitis und Javier Beiran gleich sechs Spieler zwischen 10 und 13 Punkten. Mit 28 Assists legte sich Iberostar fast doppelt so viele Körbe vor wie die Bonner (15). Nicht eingesetzt wurde auf Bonner Seiten Martin Breunig, der sich vergangene Woche gegen Braunschweig am Knie verletzte. Außerdem setzte Guard Shane Gibson als achter Nicht Homegrown-Spieler aus. Auch in der kommenden Woche gehen die Baskets auf Reise. Am Dienstag tritt der BBL-Fünfte der vergangenen Saison bei PAOK an.

Bonn verliert zum BCL-Auftakt
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.