Anmelden oder registrieren

Freudenberg. Freudenschrei

15.07.2018 || 10:39 Uhr von:
Die deutsche U20-Nationalmannschaft ist mit einem 60:59-Erfolg über Israel in die Heim-EM gestartet. Zum Matchewinner avancierte Richard Freudenberg per Gamewinner-Dreier.

Ein kollektiver Freudenschrei zog sich durch die Messehalle Chemnitz. Richard Freudenberg hatte die deutsche U20-Nationalmannschaft soeben per Gamewinner-Dreier zum 60:59-Erfolg über Israel geworfen. Aus der Auszeit heraus ging der Ball zu Freudenberg, der in einer improvisierten Aktion einen step-back-Dreier nahm und mit hohem Bogen versenkte.

„Von so einem Wurf träumt man. Den hier bei der Europameisterschaft zuhause zu machen, ist etwas Besonderes“, strahlte der Frankfurter Forward im Interview nach dem Spiel beim DBB-TV. Dabei hatte Freudenberg seine ersten vier Dreier des Spiels vergeben, doch in der Crunchtime war auf Freudenberg Verlass. Neun Punkte und neun Rebounds legte der 19-Jährige insgesamt auf.

Die deutsche Auswahl ging mit einer Neun-Punkte-Führung in die letzten sechs Minuten des Spiels, verlor dann aber ihren Rhythmus. Insofern muss die Mannschaft von Alan Ibrahimagic gegen Griechenland am heutigen Sonntag (Tip-Off um 20:15 Uhr) über die vollen 40 Minuten konzentriert agieren, um den zweiten Sieg einzufahren.

Freudenberg. Freudenschrei
3.3 (66.67%) 3 votes
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.