Anmelden oder registrieren

Nash bleibt bis Saisonende in Vechta

07.01.2019 || 12:16 Uhr von:

RASTA Vechta bleibt die positive Überraschung der aktuellen BBL-Saison: Durch den jüngsten 75:65-Heimsieg über s.Oliver Würzburg feierte der Aufsteiger den vierten Sieg in Folge sowie den zehnten Saisonerfolg im 15. Spiel. Damit rangieren die Niedersachsen auf dem fünften Platz. Am Samstagabend hatte Vechta noch eine weitere positive Nachricht zu vermelden: Tyrone Nash bleibt bis Saisonende.

Der US-amerikanische Big Man hatte Anfang Dezember zunächst einen befristeten Vertrag bis zum ersten Januar-Wochenende unterzeichnet. Da Nash in seinen sechs Einsätzen für Vechta mit durchschnittlich 9,7 Punkten, 4,8 Rebounds und 1,3 Assists überzeugte, einigte sich der Club mit Nash auf eine Verlängerung des Vertrags. Nash gibt Vechta eine Offensivoption am Zonenrand, sein Coach Pedro Calles sagt: „Er hat sich hier geradezu nahtlos in das Team eingefügt und nicht Worte, sondern Taten sprechen lassen. Mit Tyrone sind wir im Frontcourt nun offensichtlich gut aufgestellt.“

Nicht mehr im Kader steht Tautvydas Lydeka. Der Center wäre der siebte ausländische Profi bei Vechta gewesen und hat sich mit Brindisi bereits einem neuen Club angeschlossen.

Quelle: RASTA Vechta

Nash bleibt bis Saisonende in Vechta
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.