Anmelden oder registrieren

Kanadischer Nationalspieler nach Ludwigsburg

26.09.2018 || 11:43 Uhr von:
Aaron Best
Die MHP RIESEN Ludwigsburg sind noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv geworden. Shooting Guard Aaron Best verstärkt die Schwaben.

Die MHP RIESEN Ludwigsburg haben kurz vor Saisonbeginn noch einmal auf dem Transfermarkt zugegriffen. Der letztjährige Halbfinalist in der easyCredit BBL und Basketball Champions League verstärkt sich mit dem kanadischen Nationalspieler Aaron Best. Der Shooting Guard unterschrieb einen Einjahresvertrag in der Barockstadt.

Nach der erfolgreichen Vorsaison ist Headcoach John Patrick weiter auf der Suche nach seinem Kader für die bevorstehende Spielzeit. Mit Aaron Best konnten die Ludwigsburger nun einen Starter der kanadischen Nationalmannschaft unter Vertrag nehmen. In fünf Einsätzen bei der WM-Qualifikation stand Best im Schnitt etwas über 18 Minuten auf dem Parkett und erzielte dabei 7,6 Punkte bei einer Dreierquote von 56,2 Prozent. Die Kanadier stehen mit sieben Siegen und einer Niederlage auf dem ersten Platz der Gruppe F, in der auch Venezuela, Brasilien und die Dominikanische Republik um die WM-Tickets kämpfen.

Abgesehen von der Nationalmannschaft startete der 26-Jährige seine Karriere an der kanadischen Ryerson Universität. Als Profi führte der Weg den 1,93m messende Best als erste Station nach Litauen. Mit Juventus Utena war er in der LKL und Basketball Champions League unterwegs. Im hochrangigsten europäischen Vereinswettbewerb der FIBA absolvierte er 16 Partien und kam dabei auf Werte von 7,2 Punkten und 2,9 Rebounds im Schnitt. Über alle 57 Spiele mit Utena verwandelte er im Gegensatz zur WM-Qualifikation nur 32,1 Prozent seiner Würfe aus der Distanz.

Dass Best vor allem durch seine Athletik punkten kann, zeigte der Kanadier in der vergangenen Saison in seiner Heimatstadt. Für die Raptors 905, das G-League-Team der Toronto Raptors, betrat er in 39 seiner 47 Einsätze das Parkett als Starter. 7,6 Punkte, 2,5 Rebounds und 1,7 Assists standen am Ende des Jahres für den Shooting Guard in den Statistiken. Dabei überzeugte er mit spektakulären Dunkings, die ihm die Teilnahme am G-League Slam Dunk Contest einbrachten.

John Patrick hatte auf einem Fantreffen in der vergangenen Woche angekündigt, noch zweimal auf dem Transfermarkt aktiv zu werden. Neben der Verstärkung im Backcourt dürfte die zweite Verpflichtung ein Ersatz für den verletzten Owen Klassen sein. Dafür scheint der ehemalige Bamberger Trevor Mbakwe ein Kandidat zu sein. Die Ludwigsburger bestätigten den Namen im Facebook-Post zur Verpflichtung Bests.

Den aktuellen Kader der MHP RIESEN Ludwigsburg findet ihr in der basketball.de-Wechselbörse:

BBL Wechselbörse Offseason Sommer 2018

Kanadischer Nationalspieler nach Ludwigsburg
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.