Anmelden oder registrieren

Jasinski bleibt mit Doppellizenz

23.06.2018 || 14:16 Uhr von:

Julian Jasinski bleibt den Telekom Baskets Bonn erhalten, wird aber vor allem mit einer Doppellizenz für die Dragons Rhöndorf in der ProB auf Korbjagd geben.

Im vergangenen Sommer war Jasinski von den EN Baskets Schwelm zu den Telekom Baskets Bonn gewechselt. Vor allem lief der Power Forward für die zweite Mannschaft in der Regionalliga auf, kam aber auch zu sieben Einsätzen in der easyCredit BBL. Dabei stand er im Schnitt 3:39 Minuten auf dem Feld und erzielte insgesamt acht Punkte. Nun wird der 22-Jährige für Bonns Kooperationspartner Rhöndorf in der ProB spielen und parallel im Training der Baskets dabei sein. Sowohl in der BBL als auch im europäischen Wettbewerb könnte der Bruder des Diskuswerfers Daniel Jasinski (Bronze bei Olympia 2016) bei Bedarf spielen.

Ebenfalls im Training des BBL-Viertelfinalisten wird Bo Meister dabei sein. Der Forward spielte zuletzt beim Team Ehingen Urspring. Dort erzielte er 2,0 Punkte und 1,0 Rebounds pro Spiel in 10:24 Minuten pro Spiel. Der 19-jährige Bremerhavener war zudem Leistungsträger in der NBBL-Mannschaft.

Quelle: Telekom Baskets Bonn (Jasinski / Meister)

Jasinski bleibt mit Doppellizenz
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.