Anmelden oder registrieren

Endlich perfekt: Stefan Peno zu ALBA

22.08.2017 || 14:23 Uhr von:

Bereits seit einiger Zeit wurde der Wechsel vermutet, nun ist er perfekt: ALBA Berlin verpflichtet Stefan Peno vom FC Barcelona. Der serbische U20-Nationalspieler gilt als eines der größten europäischen Talente auf der Position des Aufbauspielers. Der 20-jährige unterzeichnete in Berlin einen Vertrag über drei Jahre. Barcelona ließ sich allerdings die Option offen, Peno nach einem Jahre zurückzuholen.

Peno war in der letzten Saison in gleich drei Wettbewerben aktiv. Für den FC Barcelona machte er zehn EuroLeague-Spiele. Hinzu kommen 14 Partien in der ACB, der höchsten spanischen Spielklasse. Für die zweite Mannschaft der Blaugrana stand er 22 Mal in der zweiten Liga Spaniens auf der Platte.

Kleine Bilderbuchkarriere

Das Talent blick bereits jetzt auf eine kleine Bilderbuchkarriere mitsamt der typischen Auszeichnungen zurück. Bereits seit 2013 spielt er als Profi Basketball. Mit serbischen Jugendnationalmannschaften gewann er vier Medaillen (je zwei Mal Silber und Bronze) und wurde 2013 sogar als bester Spieler der U16-WM ausgezeichnet. Die Einladungen zum Jordan Brand Classic (2013) und Nike Hoop Summit (2015) sind obligatorisch.

Entsprechend glücklich ist ALBAs Sportdirektor Himar Ojeda über die Verpflichtung:

Stefan Peno ist ein sehr interessanter und talentierter Spieler, dessen Entwicklung ich schon seit vielen Jahren verfolge. Er verfügt über ein gutes Ballhandling und er mag es, zu passen und seine Mitspieler in Szene zu setzen. Dazu bringt er für einen Point Guard eine sehr gute Körpergröße mit. In seinem jungen Alter verfügt er natürlich auch noch über viel Entwicklungspotenzial, was gut zu unserer Philosophie passt. Mit seiner Verpflichtung ist unsere Planung auf den ausländischen Positionen abgeschlossen. Ob oder wie wir den zwölften Platz im Kader besetzen, wird sich in den kommenden Wochen zeigen.

„Wenn einer der traditionsreichsten Clubs in Europa und eine Trainerlegende wie Aito [García Reneses] dich in ihrem Team haben wollen, fällt die Entscheidung nicht schwer. Ich weiß um die hohen Erwartungen an Spieler bei ALBA BERLIN und werde mein Bestes geben, um diesen Ansprüchen mit meinem Team gerecht zu werden“, zeigt sich auch Peno überzeugt von seinem neuen Arbeitgeber.

Endlich perfekt: Stefan Peno zu ALBA
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.